Haftungsrecht für Ärzte, Patientenaufklärung und Dokumentation 2017

Seminarinhalte

Schwerpunkt dieser Veranstaltung soll neben der Vermeidung von Haftungsfällen insbesondere die Darstellung der Haftungssituation des Krankenhauses sein. Darüber hinaus soll vermittelt werden, wie mit dieser Situation unter Berücksichtigung der Rechtslage umgegangen werden kann und welche Rolle die Haftpflichtversicherung bei der Abwicklung übernimmt.

Bei der Bewertung von Haftungsfällen spielt in der Rechtsprechung die Behandlungsdokumentation eine herausragende Rolle. Wir wollen daher – auch anhand von Beispielen aus der Praxis – vor allem deren rechtliche Tragweite und Bedeutung erläutern sowie Hinweise zur geeigneten Vorgehensweise geben.

Neben der Dokumentation steht immer noch die Aufklärung im Blick der Rechtsprechung. Durch die Veranstaltung soll daher den Ärztin/Ärztinnen die Bedeutung der Aufklärung im Haftungsfall dargestellt werden, wobei wir anhand von Beispielen aus der Praxis aufzeigen wollen, wie der Nachweis einer ordnungsgemäßen Aufklärung geführt werden kann und wie das Aufklärungsgespräch mit dem Patienten am besten und am effizientesten dokumentiert werden kann.

Zielgruppe

  • alle Ärztinnen und Ärzte

Termin

  • 17.10.2017 im Festsaal
  • 24.10.2017 in den Konferenzräumen 1, 2 & 3 im GF-Gebäude

Schulungszeiten jeweils: 14:30 – 17:00 Uhr

Bitte einen Termin wählen!

Referent

WGV-Versicherung

Anmeldung

Termin
 
 
Persönliche Daten
 
 
 
 
Dienstadresse
 
 
 
 
 
 
 
 
Mailadresse zur direkten Kommunikation
 
 
  • Besuchsadresse Pfullingen, Daimlerstraße 23a, 72793 Pfullingen07121 / 200-0