Ergänzungsprüfung Notfallpflege – mind. 7 jährige Tätigkeit (§21 Abs. 5 DKG) und Vorbereitungslehrgang 1/2019

Anerkannte Weiterbildungsstätte der DKG

Zielgruppe

Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-innen mit mind. 7 Jahre Berufserfahrung in der Notaufnahme.

Voraussetzung zur Prüfungsteilnahme

  • Sie sind mindestens 7 Jahre in Vollzeitbeschäftigung in einer Notaufnahme tätig
  • Bei Teilzeitbeschäftigung verlängert sich dieser Zeitraum entsprechend

Ausbildungsziele des Vorbereitungslehrganges

Im Kontext der dreijährige Übergangsregelung, in der aufgrund von Berufserfahrung in der Notaufnahme die Führung der Berufsbezeichnung „Gesundheits- und Krankenpfleger/in für Notfallpflege (DKG)“ erlangt werden kann, bieten wir Ihnen folgende Anerkennungsmöglichkeit nach §21 Abs. 5 DKG an:

Schwerpunkte des Vorbereitungslehrganges gem. § 21 Abs. 5 sind die Anteile aus folgenden Modulen:

F NFP M I, ME 1, 2, 3 und 5
F NFP M II, ME 2 und 3
F NFP M V, ME 1 und 4

Modul 1: Patienten in der Notaufnahme ersteinschätzen, aufnehmen und begleiten

  • Den Erstkontakt mit Patienten gestalten
  • Die Behandlungsdringlichkeit von Patienten ersteinschätzen und dokumentieren
  • Symptomorientiert handeln in der Notaufnahme
  • Als Notfallpflegende agieren und mit Belastungen umgehen

Modul 2: Patienten in speziellen Pflegesituationen begleiten

  • An Demenz erkrankte Patienten in der Notaufnahme versorgen
  • Patienten mit Gewalt- und Missbrauchserfahrung begleiten
  • Als Notfallpflegende agieren und mit Belastungen umgehen

Modul 3: Abläufe in der Notaufnahme strukturieren

  • Notaufnahmeabteilungen organisieren und Prozesse mitgestalten
  • Besondere Lagen und Massenanfälle von Verletzten und Erkrankten in der Notaufnahme bewältigen

Termine

Vorbereitungslehrgang EP7-2019

  • 20. Mai 2019 bis 24. Mai 2019 (Pfullingen)

Prüfungstermine

  • 15. Juli 2019
  • 16. Juli 2019
  • 17. Juli 2019
  • 18. Juli 2019
  • 19. Juli 2019

nach Anmeldung und Prüfung Ihrer Unterlagen werden Sie einem konkreten Prüfungstermin zugwiesen und Sie erhalten einen Zugang zum e-Learncampus.

Die Prüfungen finden in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Stuttgart (Prof. Dr. Tobias Schilling) und dem Zollernalb-Klinikum (Dr. Katharina Schmid) statt.

Rechtsgrundlage

Die Prüfung erfolgt, vorbehaltlich einer landesrechtlichen Regelung, auf Grundlage der DKG Empfehlung vom 13. Dezember 2016.

Bewerbung

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Kreiskliniken Reutlingen GmbH
Akademie der Kreiskliniken Reutlingen
Weiterbildung Notfallpflege
Postfach 2042
72710 Reutlingen

Bewerbungsunterlagen:

bitte per Post und zusätzlich als PDF an akademie@klin-rt.de

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Zeugnis der Krankenpflegeausbildung- bzw. Kinderkrankenpflegeausbildung
  • Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Krankenschwester bzw. Gesundheits- und Krankenpflegerin oder Kinderkrankenschwester bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
  • Nachweis über eine mindestens 7-jährige Berufserfahrung nach Beendigung der Ausbildung in der Notaufnahme mit dem Nachweis des entsprechenden Beschäftigungsumfanges.
  • Zeugnisse bisheriger Tätigkeiten

Kosten

980.- Euro – Vorbereitungslehrgang, e-Learncamus, Prüfung
520.- Euro – e-Learncampus, Prüfung (ohne Vorbereitungslehrgang)

Für Rückfragen

Akademie der Kreiskliniken Reutlingen
Weiterbildung Notfallpflege
Leitung
Arnold Kaltwasser B.Sc.
Rolf Dubb M.A.

Prof. Dr. Tobias Schilling, Klinikum Stuttgart
Dr. Katharina Schmid, Zollernalb Klinikum

Telefon 07121/200-4814 oder -4815
email: akademie@klin-rt.de

Staatlich anerkannte Weiterbildungsstätte für Intensivpflege und Anästhesie
DKG anerkannte Weiterbildungsstätte für Notfallpflege

Verbindliche Anmeldung zur Ergänzungsprüfung (EP7-19-1) Notfallpflege
 
Persönliche Daten
 
 
 
 
Dienstadresse
 
 
 
 
 
 
 
 
Privatadresse
 
 
 
 
 
 
 
 
Mailadresse und Telefonnummer für Rückfragen
 
 
 

Flyer Weiterbildung Notfallpflege

Foto
 
 
Foto
 
 
  • Besuchsadresse Pfullingen, Daimlerstraße 23a, 72793 Pfullingen07121 / 200-0